Rinderhaltung

An unserem Standort in Schorbus befinden sich die Milchviehställe der Agrargenossenschaft Drebkau eG. Es werden etwa 180 Milchkühe und etwa 180 Jungrinder und Kälber gehalten. Unsere Tiere werden traditionell auf weichem, trockenem Stroh gehalten. In zwei Ställen haben die Tiere die Möglichkeit über einen Auslauf aus dem Stall an die frische Luft zu kommen. Zur Versorgung der Tiere werden überwiegend eigene Futtermittel verwendet, lediglich Mineralfutter und Rapsschrot zur Ergänzung der Ration, werden zugekauft. Die Silagen, die die Futterbasis der Rinder bilden, werden regelmäßig aus dem Außenbereich zur Stallanlage gebracht.

 

Die Tiere werden morgens und nachmittags mit frischem Futter versorgt. Dieses wird in einem Mischwagen aus den Einzelfuttermitteln zubereitet und nach dem Melken vorgelegt. Morgens ab 4:30 Uhr und nachmittags ab 16:30 Uhr werden alle Milchkühe gemolken. Täglich fallen so etwa 4.000 Liter Milch an. Diese werden jeden Abend per LKW von der Molkerei Müller aus Leppersdorf in Sachsen abgeholt. Ein Teil des morgendlichen Gemelks wird vorher aus dem großen Milchtank entnommen und für die Vermarktung in unseren Milchautomaten aufbereitet.

 

Das Wohl unserer Tiere liegt uns besonders am Herzen, daher haben die meisten Tiere auch Zugang zum Außenbereich. Die Tiere erhalten Futter, das durch ein unabhängiges Labor überwacht wird. Dass sich unsere Kühe wohl fühlen, spiegelt sich in der mehrfach ausgezeichneten Milchqualität wieder. Um ihnen in Zukunft noch mehr Haltungskomfort zu bieten ist der Neubau eines weitgehend offenen Stalls mit größeren Bewegungsflächen geplant. Hier soll auch moderne Stalltechnik, wie Melkroboter zum Einsatz kommen.

 

Sind Sie privater Nutztierhalter und möchten von unserer hervorragenden Herdengenetik profitieren? Wir verkaufen Jungtiere auch an Privatpersonen als Nutz- und Schlachtvieh. Bitte sprechen Sie uns vorab an!

Mutterkuh
Milchrinder
Mutterkuhhaltung